In einer Woche ist Totensonntag

Immer der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag ist Totensonntag. Dieser Sonntag stellt von daher auch den letzten Sonntag des Kirchenjahres dar. Er ist in Deutschland und der Schweiz ein staatlich geschützter Trauer- und Gedenktag an die Verstorbenen, ein „stiller Tag“. Deshalb finden am Totensonntag beispielsweise keine Tanz- und Musikveranstaltungen in Gaststätten statt. Und alle offiziellen Adventsfeierlichkeiten starten erst nach dem Totensonntag, die Weihnachtsmärkte öffnen und die öffentliche Weihnachtsbeleuchtung wird eingeschaltet. 

Trauerfeiern mit Rieck’s

In einer Woche, am 25. November 2018, ist wieder Totensonntag. Wir nehmen das zum Anlass, mit Ihnen einmal über das sensible Thema „Trauerfeiern“ zu sprechen. Denn das Familienunternehmen Rieck mit seiner mittlerweile mehr als 25jährigen Erfahrung in Sachen Familienfeiern und -festen, ist auch in schweren Stunden, bei Tod und Trauer, der richtige Ansprechpartner für Sie. Denn selbstverständlich stehen wir Ihnen mit unserem ganzen Know How, unserem Personal und unserem Equipment auch dann zur Seite, wenn es darum geht, Beerdigungen und Trauerfeiern auszurichten. 

Der „Leichenschmaus“ ist das weltweit verbreitetste Ritual

Kompetent unterstützen wir Sie, um mit Ihnen den sogenannten „Leichenschmaus“ und eventuell weitere Bewirtung der Trauergäste zu organisieren. Der „Leichenschmaus“, also das gemeinsame Speisen der Trauergäste im Anschluss an die Trauerfeier bzw. Beerdigung, ist übrigens das älteste und weltweit verbreitetste Ritual bei Begräbnissen. Das gemeinsame, gute Essen soll im Gedenken an den Toten stattfinden und die Möglichkeit bieten, persönliche Erinnerungen an den Verstorbenen auszutauschen. Das Erzählen von Geschichten und Anekdoten dient der positiven Erinnerung an den Toten, die dabei oft entstehende Heiterkeit hilft, Emotionen auszuleben, gewissen Abstand zum traurigen Anlass zu gewinnen und mit der Trauerarbeit zu beginnen. 

Wenden Sie sich an Profis – wenden Sie sich an uns!

Der „Leichenschmaus“ ist also ein viel zu wichtiger Bestandteil einer Trauerfeier, als ihn mit lieblos belegten Brötchen und in einer schmucklosen Gaststätte abzuhandeln. Wenden Sie sich lieber an echte Profis, in der Küche wie im Service, in der Planung und der Vorbereitung wie in der Durchführung, wenden Sie sich lieber an uns, an Rieck’s Feste mit Biss! Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Vertrauen! (Zum Kontakt…)